text.skipToContent text.skipToNavigation

Our journey towards circularity | myMondi.net

Language and country menu

Hallo! Bitte wählen Sie Ihren Standort

Login menu

myMondi

myMondi.shop ist unsere B2B Shop- und Service Plattform für unsere Direktkunden. Wenn Sie einen Zugang möchten, bitte kontaktieren Sie uns.
Anmelden

Main navigation mobile

Mobile login

mondi_retouched_29_RGB_banner480x266.jpg
Sustainability

Unser Weg zur Zirkularität

Das umfangreiche Papiersortiment von Mondi entspricht jetzt dem Produktstandard Cradle to Cradle Certified®.

Im Wirtschaftsleben war ein nachhaltiger Ansatz noch nie so wichtig wie heute. Mondi hat immer schon großen Wert auf Nachhaltigkeit gelegt, daher wurde unser Papiersortiment im Laufe der Jahre ausgerichtet an entsprechenden Standards optimiert. Natürlich geht es aber immer noch besser.

Im Rahmen unseres Mondi-Aktionsplans 2030 – MAP2030 – haben wir uns wissenschaftlich fundierte Ziele gesetzt, um auf diesem Weg voranzukommen. Ein Element ist dabei der Übergang von der Linearwirtschaft zur Kreislaufwirtschaft. Dazu passt Cradle to Cradle Certified® (C2C Certified®). Dieses Zertifizierungssystem mit Schwerpunkt auf Zirkularität spornt Unternehmen zu Verbesserungen an.

Bei den meisten Umweltzeichen erhält man das Zertifikat, sobald man einmal die Anforderungen erfüllt. Selbstverständlich finden Audits und Überprüfungen statt – aber nach deren Bestehen behält man die Zertifizierung dauerhaft. Anders bei Cradle to Cradle Certified®: Alle zwei Jahre ist eine Neuzertifizierung erforderlich. Zudem geht damit ähnlich wie bei unseren ISO-Zertifizierungen die Pflicht zu Verbesserungen einher, verbunden mit entsprechendem Aufwand.

Wir haben viel aus dem C2C-Prozess gelernt und auf unserem Weg zur Zirkularität noch ein gutes Stück vor uns. Nichtsdestoweniger sind wir stolz auf unsere bisherigen Fortschritte. Für größtmögliche Transparenz berichten wir hier darüber, wie unser Papier die Zertifizierungsstufe Bronze von Cradle to Cradle Certified® erreicht hat. Vielleicht geben wir damit auch anderen Orientierung, die das Konzept von Cradle to Cradle® einführen möchten

Sieben Monate und drei Tage – so lange hat es bei uns gedauert. Das waren sehr arbeitsreiche sieben Monate und drei Tage … Fangen wir aber am Anfang an, um einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.

Was hat es genau auf sich mit dem Produktstandard Cradle to Cradle Certified®?

C2C_Banner_730x405.jpg

Cradle to Cradle Certified® ist ein weltweit anerkannter Maßstab für sicherere und nachhaltigere Produkte, die für die Kreislaufwirtschaft hergestellt werden. Die umfassende C2C-Zertifizierung deckt alle Aspekte von der Beschaffung bis zur Produktion ab. Damit wird bestätigt, dass unsere Produkte mit den Prinzipien der Zirkularität in Einklang stehen.

Die Nachhaltigkeit der Produkte wird in fünf Kategorien bewertet: Materialgesundheit, Wiederverwertung, Luftreinhaltung und Klimaschutz, verantwortungsvoller Umgang mit Wasser und Böden, soziale Gerechtigkeit. Den Produkten wird in jeder Kategorie ein Erfüllungsgrad (Basis, Bronze, Silber, Gold und Platin) zugewiesen, und die am niedrigsten bewertete Kategorie bestimmt die insgesamt vergebene Zertifizierungsstufe. Um das Umweltzeichen weiterhin führen zu dürfen, müssen die Produkte alle zwei Jahre neu zertifiziert werden. ​​​​​​​

Mondi-Brands_730x405px-RGB-noLogo.png

Das schwächste Kettenglied als Maßstab

Eine Kette ist immer nur so stark wie ihr schwächstes Glied – angesichts dieser Tatsache setzten wir auf alles oder nichts. Wir entschlossen uns, das gesamte Markenpapiersortiment unserer Werke Mondi Neusiedler und Mondi SCP in Österreich und der Slowakei zertifizieren zu lassen. Was bedeutet das genau? Wir betreiben mehrere Papierfabriken in unterschiedlichen Ländern und stellen dort alle Arten von Papieren her – Designpapier, Papier für den digitalen Farbdruck, Büropapier, High-Speed-Inkjet-Papier, Papier für Verpackungen und technische Weiterverarbeitungen sowie viele weitere Sorten. ​​​​​​​

All das bildet unser sogenanntes Markenpapiersortiment. Angenommen, wir wählten einfach eine oder zwei unserer Papiermarken aus und drückten ihnen ein Zertifikat auf – was würde das wirklich bringen? Bei unserem ökologischen Fußabdruck geht es ebenso wie bei unseren allgemeinen Emissionen und unserem übergreifenden Nachhaltigkeitsziel letztlich um das Gesamtbild und nicht um nur eine Papiermarke unter vielen. ​​​​​​​

Papierküche

Um Papier immer wieder genau gleich herzustellen, braucht man eine Rezeptur. Das Prinzip ist ähnlich wie beim Nachkochen des eigenen Lieblingsgerichts von einem berühmten Koch. Ähnlich wie Weltklasse-Köche haben auch wir unsere geheimen Tricks und Kniffe.

Für die Zertifizierungskategorie Materialgesundheit wurden unsere Rezepturen überprüft, um sicherzugehen, dass wir keine schädlichen Chemikalien verwenden, die gegen die Auflagen des Produktstandards von Cradle to Cradle Certified® verstoßen würden.

mondi_retouched_12_RGB-730x405.jpg

Da wir natürlich nicht alle Kunstgriffe verraten wollten und konnten, haben wir eine Hauptrezeptur für sämtliche unserer Produkte erstellt, in der alle Mindest- und Höchstmengen der verwendeten Chemikalien beziehungsweise Inhaltsstoffe erfasst sind. An den damit verbundenen Arbeiten war auch das Lebensmittelsicherheitslabor von Mondi beteiligt. Das Lebensmittelsicherheitslabor ist gemäß dem höchsten internationalen Standard akkreditiert als Prüf- und Analyselabor für Papier und Verpackungen, die mit Lebensmitteln oder anderen empfindlichen Substanzen wie Arzneimitteln in Kontakt kommen. Das Laborteam kennt unsere Produkte in- und auswendig.

TechnicalCycle-730x405.jpg

Biologischer und technischer Kreislauf

​​​​​​​Wahrhaft zirkuläre Produkte müssen schon mit Blick auf das Ende ihrer Lebensdauer konzipiert werden. Das Konzept von Cradle to Cradle Certified® sieht vor, dass Materialien in einen von zwei verschiedenen Kreisläufen zurückgeführt werden, entweder in den biologischen oder in den technischen.

Papier gehört zum biologischen Kreislauf, daher ist es wichtig, dass alle Inhaltsstoffe wieder in die Natur kommen können, ohne dort Schaden anzurichten. Den strikten Kriterien von C2C Certified® entsprechend werden alle zertifizierten Produkte unabhängig von der Zertifizierungsstufe sicher, kreislauffähig und verantwortungsvoll hergestellt. ​​​​​​​

Transparenz beim Recycling

Vielleicht haben Sie mitbekommen, dass C2C Certified® und Recyclingpapier nicht unbedingt gut vereinbar sind. In der Tat waren wir der erste Hersteller, der sein gesamtes Recyclingpapiersortiment in die C2C-Zertifizierung einbezogen hat.

Wo liegen die Schwierigkeiten? Die Verantwortlichen bei Cradle to Cradle® verlangen vollen Einblick in die Inhaltsstoffe von Produkten. Die Kriterien für das Erreichen höherer Zertifizierungsstufen sind außerordentlich streng – unter anderem wird erwartet, dass sämtliche Papiere total chlorfrei gebleicht sind (TCF). Bei Recyclingpapier ist das problematisch.

Die Herstellung unserer Recyclingpapiere erfolgt ohne Zusatz von Chlor, wir können allerdings nicht garantieren, dass das von uns verwendete Altpapier aus Verbraucherabfällen kein Chlor enthalten hat. Wir scheuen uns nicht, diese Herausforderung anzunehmen und unsere Recyclingpapiersorten zu optimieren, soweit dies technisch machbar ist. Uns ist es das wert, weil wir unseren Kunden auch weiterhin Papier anbieten möchten, das gründlich auf Nachhaltigkeit geprüft wurde.

mondi-neusiedler-730x405.jpg

Akribische Prüfung

Nicht nur unser Papier haben die Prüfer unter die Lupe genommen – auch die Papierfabriken wurden gründlich untersucht. Sowohl unsere Werke Mondi Neusiedler in Österreich als auch Mondi SCP in der Slowakei wurden umfangreichen Audits unterzogen, bei denen festgestellt wurde, dass wir die weiteren Kriterien erfüllen.

mondi_retouched_22_RGB-730x405.jpg

Ein Aspekt waren Sicherheitsmaßnahmen für die Mitarbeitenden, klar: angemessene Kleidung und Schutzausrüstung, etwa mit den richtigen Schuhen, Warnwesten, Brillen und Ohrstöpseln beim Bedienen schwerer Maschinen. Inspiziert wurden aber auch Gemeinschaftsbereiche wie Toiletten und Küchen. Wir freuen uns, vermelden zu dürfen, dass wir bis hin zum letzten Abfalleimer sämtliche Vorschriften einhalten.

mondi_retouched_18_RGB-730x405.jpg

Rücksicht auf Natur und Menschen

Bei nachhaltigen Produktionsprozessen sind zweifellos nicht nur die Materialien zu berücksichtigen; faire Arbeitsbedingungen sind ebenfalls unverzichtbar. Für die Mondi Group hat dieses Thema seit vielen Jahren Priorität: „Empowered people empower people“ – dieses Motto ist ein Grundpfeiler unseres MAP2030 und auch ein Leitbild für das Leben und Arbeiten bei Mondi.

Zur Zertifizierungskategorie der sozialen Gerechtigkeit haben wir Fallstudien und Dokumentationen unserer Projekte für Gemeinschaftsinnovationen vorgelegt. Diese belegen die fairen Arbeitsbedingungen bei Mondi und machen zudem Initiativen für Diversität und Integration sichtbar.

Pläne für die Zukunft

Wir wollten erfahren, wo wir aktuell stehen, und wissen, was wir besser machen müssen. Ohne wesentliche Veränderungen bei unserer derzeitigen Produktion und unserem Produktportfolio haben wir als Gesamtzertifizierung die Stufe Bronze erreicht. Die Analyse hat uns gezeigt, in welchen Bereichen noch Verbesserungspotenzial besteht.

Ein Beispiel sind die Farbstoffe und Pigmente, die für unsere farbigen Papiere zum Einsatz kommen. Gemeinsam mit unseren Lieferanten suchen wir weiter nach besseren Alternativen. Ein tiefgreifender Wandel ist nicht von heute auf morgen möglich – wir werden in den kommenden Jahren kontinuierlich daran arbeiten. Unser übergeordnetes Ziel dabei: Wir wollen die hohe Qualität beibehalten, für die wir bekannt sind, dabei aber keine Kompromisse in puncto Nachhaltigkeit machen.

*Cradle to Cradle Certified® ist ein eingetragenes Markenzeichen des Cradle to Cradle Products Innovation Institute.

Gibt's Fragen?

Kontaktieren Sie uns
 
Artikelüberblick